GMK-Forum Kommunikationskulturen in digitalen Welten

Digitale Medien verändern unser Kommunikationsverhalten: Schon Kinder und Jugendliche lernen und produzieren gemeinsam auf Bildungsplattformen, gestalten digitale Rallyes, plaudern per Videochat mit Verwandten oder Freunden, spielen ihr Lieblingsgame mit Teilnehmern aus einem anderen Land. Sie nutzen Apps zur Organisation von Gruppen in Freizeit und Schule, posten selbstgestaltete oder weitergeleitete Fotos
und tauschen Infos über witzige Videos oder politische Aufrufe aus. Einige eifern ihren YouTube-Stars nach und gewähren so (mitunter unfreiwillige) Einblicke in ihre Kinderzimmer und Seelen.

Die Entwicklung hin zur digitalen Gesellschaft und die notwendige digitale Bildungsrevolution erfordern eine medienpädagogische Begleitung. Damit Chancen gleichwertig genutzt und
Risiken gemindert werden, müssen Pädagogik und Bildung die digitale kulturelle Praxis der Heranwachsenden wahrnehmen, begleiten und in Bildungskonzepte integrieren.

Im Rahmen der großen GMK-Tagung findet am Samstag, den 21.11.15, von 11:00 -  12:45 Uhr der Workshop (WS 5): "Hörkultur im digitalen Zeitalter" statt,
Helga Kleinen (Initiative Hören e.V., Köln), Matthias Wegener (KiRaKa, WDR 5 Redaktionsgruppe, Köln) und Prof. Dr. Richard Stang (Hochschule der Medien, Stuttgart) diskutieren
gemeinsam mit
Dr. Wolfgang Schill (GMK-Projektbüro Berlin) die Perspektive für die Hörkultur im digitalen Zeitalter,  das AUDITORX-Projekt wird präsentiert.
Die Moderation haben Dr. Ida Pöttinger, GMK-Vorsitzende und Dr. Wolfgang Schill, GMK-Projektbüro Berlin

Informationen ( http://www.gmk-net.de/index.php?id=390)
Gesamtprogramm    ( http://www.gmk-net.de/index.php?id=391